Vorwort

folleo (i.A.v. Gorilla Network e.U.) – weiter im Text auch „Agentur“ oder “GN” bezeichnet – ist auf die Betreuung und Beratung von Privatpersonen, Selbstständigen und Unternehmen spezialisiert. Mit dem Ziel, deren Beliebtheit innerhalb der Social Media Auftritte zu steigern und zu festigen. Hierbei liegt jedoch das Hauptmerkmal an den gängigen Social Media Plattformen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass keine Art von Zugehörigkeit oder sonstige Art von „Geschäftsbeziehung“ zu den sozialen Netzwerken bestehen.

Die Agentur vermittelt im Regelfall Dienstleistungen, die auch als „Likes“ / „Views“ oder „Follower“ / „Fans“ bekannt sind. Mit den vermittelten Leistungen über die Plattform „folleo“ – ist es beispielsweise möglich, eine kontinuierliche und schnelle Steigerung an User (Nutzern) und Interaktionen innerhalb der Social Media Netzwerke zu erreichen. Da Gorilla Network e.U. bei diesen Dienstleistungen als Vermittler (in vermittelnder Weise) tätig ist und Dritte mit der Aufgabe des Nutzerzuwachses beauftragt sind, kann die Agentur das durch die Bestellung des Käufers anvisierte Ziel an Nutzerzuwachs niemals garantieren. In der Praxis wird so gut wie die gewünschte Größe der Auslieferung erreicht, wie auch zumeist überschritten. Wird das Ziel jedoch einmal nicht in dem Ausmaß ausgeliefert wie erwartet, erstattet die Agentur die Zahlung (gegebenenfalls in angemessener Weise anteilig).

1) Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) der Gorilla Network e.U., gelten für alle Verträge über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen Daten, die in digitaler Form hergestellt und bereitgestellt werden (digitale Inhalte), die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend “Lizenznehmer”) mit dem Agentur hinsichtlich der vom Agentur in seinem Online-Shop dargestellten digitalen Inhalte abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Lizenznehmers widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2 Vertragsgegenstand ist die Überlassung der vom Agentur angebotenen digitalen Inhalte an den Lizenznehmer in elektronischer Form unter Einräumung bestimmter, in diesen AGB genauer geregelten Nutzungsrechte.

1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2) Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Agenturs veröffentlichten Inhalte stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Agenturs dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Lizenznehmer.

2.2 Der Lizenznehmer kann das Angebot über das in den Online-Shop des Agenturs integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Lizenznehmer, nachdem er die ausgewählten Inhalte in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Inhalte ab.

2.3 Der Agentur kann das Angebot des Lizenznehmers innerhalb von fünf Tagen annehmen,

  • indem er dem Lizenznehmer eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Lizenznehmer maßgeblich ist, oder
  • indem er dem Lizenznehmer die bestellten Inhalte überlässt, wobei insoweit der Zugang beim Lizenznehmer maßgeblich ist, oder
  • indem er den Lizenznehmer nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Nimmt der Agentur das Angebot des Lizenznehmers innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Lizenznehmer nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

2.4 Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full. Wählt der Kunde im Rahmen des Online-Bestellvorgangs „PayPal“ als Zahlungsart aus, erteilt er durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons zugleich auch einen Zahlungsauftrag an PayPal. Für diesen Fall erklärt der Verkäufer abweichend von Ziffer 2.3 schon jetzt die Annahme des Angebots des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons den Zahlungsvorgang auslöst.

2.5 Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Lizenznehmern zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.

2.6 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Agenturs wird der Vertragstext vom Agentur gespeichert und dem Lizenznehmern nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite des Agenturs, für einen Zeitraum von 12 Monaten archiviert und kann vom Lizenznehmer über sein passwortgeschütztes Nutzerkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Lizenznehmer vor Absendung seiner Bestellung ein Nutzerkonto im Online-Shop des Agenturs angelegt hat.

2.7 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular kann der Lizenznehmer seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

2.8 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung. Lizenznehmern wird das öffetnlich zugängliche Übersetzungsmodul von Google (“Google Translate”) angeboten. Für Ausdruck-, Gramatik-, Lauf- oder Verständlichkeits-Fehler die bei der Übersetzung entstehen wird nicht gehaftet.

2.9 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Agentur versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Agentur oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3) Widerrufsrecht

Belehrung über das Widerrufsrecht für Verbraucher über die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden

Lizenznehmer haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen Ihren Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Der Kunde stimmt am Ende des Bestellvorgangs der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist ausdrücklich zu. Er nimmt zur Kenntnis, dass das Widerrufsrecht mit Beginn der Ausführung des Vertrages erlischt.

Um Ihren Vertrag zu widerrufen, informieren Sie uns (Gorilla Network eU, Turnergasse 7/1/R01, 1150 Wien – [email protected]) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss. Sie können dafür das Musterwiderrufsformular verwenden, welches jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
– An Gorilla Network e.U., Turnergasse 7/1/R01, 1150 Wien, [email protected]
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (

__*) den von mir/uns (
__*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (
__*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (
__*)
– Bestellt am (
__*)/erhalten am (
__*)

– Name des/der Verbraucher(s) (
__*)

– Anschrift des/der Verbraucher(s) (
*)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
—————————————
(*) Unzutreffendes streichen

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung zur Ausübung des Widerrufsrechts vor Fristablauf absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, erstatten wir Ihnen die bei uns eingegangenen Zahlungen unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Eingangsdatum Ihres Widerrufs. Sollten zusätzliche Kosten entstanden sein, weil Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben, erstatten wir diese nicht. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen. Der Betrag wird anteilig, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet haben, festgesetzt. Dieser entspricht den bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragserfüllung unsererseits verlieren. Wir weisen darauf hin, dass wir den Vertragsschluss von der vorgenannten Zustimmung und Bestätigung abhängig machen können.

Geld-zurück-Garantie
Bevor die Durchführung der Dienstleistung beginnt, kann der Kunde sein Widerrufsrecht jederzeit in Anspruch nehmen. Nach Beginn der Durchführung verfällt dies – dies muss im Bestellprozess separat mit den AGBs bestätigt werden, sonst ist eine Bestellung nicht möglich. Sollte es jedoch zu Lieferschwierigkeiten während der Vermittlung kommen, ist GN zu einer angemessenen Teilerstattung bereit. Auch bei Unzufriedenheit ist GN stets an einer für alle Beteiligten zufriedenstellenden Lösung interessiert. Es sollte beachtet werden, dass ein Abbruch nicht bei jeder Dienstleistung möglich ist, insbesondere wenn die Zählung verzögert angezeigt wird (z.B. Website Besucher, Views oder bei YouTube Videoaufrufen).

4) Vergütung

4.1 Für die Rechtseinräumung an den jeweiligen Inhalten erhält die Agentur eine Pauschallizenzgebühr, deren Höhe sich aus der jeweiligen Artikelbeschreibung ergibt.

4.2 Die vom Agentur angegebenen Preise sind Gesamtpreise. Umsatzsteuer wird nicht ausgewiesen, da der Agentur Kleinunternehmer gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG. ist.

4.3 Dem Lizenznehmer stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten (Sofortüberweisung/Klarna, PayPal und Kreditkartenzahlung) zur Verfügung, die im Online-Shop des Agenturs angegeben werden.

4.4 Bei Auswahl der Zahlungsart “PayPal” erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full.

5) Überlassung der Inhalte

Die Überlassung der Inhalte erfolgt ausschließlich in elektronischer Form.

6) Einräumung von Nutzungsrechten

6.1 Sofern sich aus der Inhaltsbeschreibung im Online-Shop des Agenturs nichts anderes ergibt, räumt der Agentur dem Lizenznehmer an den überlassenen Inhalten das nicht ausschließliche, örtlich und zeitlich unbeschränkte Recht ein, die überlassenen Inhalte zu privaten sowie zu geschäftlichen Zwecken zu nutzen.

6.2 Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte oder die Erstellung von Kopien für Dritte außerhalb des Rahmens dieser AGB ist nicht gestattet, soweit nicht der Agentur einer Übertragung der vertragsgegenständlichen Lizenz an den Dritten zugestimmt hat.

6.3 Die Rechtseinräumung wird erst wirksam, wenn der Lizenznehmer die vertraglich geschuldete Vergütung vollständig geleistet hat. Der Agentur kann eine Benutzung der vertragsgegenständlichen Inhalte auch schon vor diesem Zeitpunkt vorläufig erlauben. Ein Übergang der Rechte findet durch eine solche vorläufige Erlaubnis nicht statt.

7) Mängelhaftung

Sollten erworbene Follower, Fans, Likes, Kommentare oder Klicks nach dem Erwerb gelöscht werden, oder verschwinden, besteht weder ein Recht auf Rückerstattung des Kaufbetrages noch auf eine kostenfreie Ersatzleistung. Eine kostenlose wiederaufüllung der tatsächlich gekauften Höhe der Follower (= ausgeschlossen sind die kostenlosen und Zuschlagsbuchungen) werden von der Agentur einmalig für den Zeitraum von 30 Tagen angeboten.

8) Vertraulichkeit, Datenschutz

  1. a) Alle Informationen, die GN im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Kunden erhält, werden strikt vertraulich behandelt und nur dann an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Vertragserfüllung notwendig und vorher vereinbart worden ist.
  2. b) Der Kunde verpflichtet sich im Gegenzug, alle ihm während der Zusammenarbeit zugänglich werdenden, GN betreffenden Informationen strikt vertraulich zu behandeln – soweit die Weitergabe an Dritte nicht vorher abgesprochen wird. Diese Vereinbarung gilt auch über die Dauer der Zusammenarbeit hinaus.
  3. c) Wenn der Kunde sein Kundenkonto bei GN löschen möchte, schreibt er eine E-Mail mit der Bitte um Löschung seiner Daten an [email protected]. Die Agentur leitet die Löschung der Kundendaten umgehend in die Wege.
  4. d) Kunden / Verbraucher Daten werden keineswegs an Dirtte weitergegeben! Eine Löschung der Daten ist jederzeit möglich, hierfür reicht ein E-Mail an [email protected].
  5. e) Die Agentur speichert Nutzerinformationen (= Rechnungen und im Bestellprozess angelegte Kundenkonten) für einen Zeitraum von 12 Monaten, sollte ein Lizenznehmer in diesen Zeitraum nicht wiederkommen, werden alle Daten aus der Datenbank unwiederruflich gelöscht.
  6. f) Eine Einsicht der Lizenznehmer in die verfügbaren auf sie bezogenen Daten (= Rechnungen) ist in diesem Zeitraum durch eine Kontaktaufnahme unter [email protected] in dem Zeitraum von 12 Monaten möglich.

Diskretion

Die Agentur wird niemals mit den Social Media Auftritten bestehender Kunden werben. Auch werden die Daten der Käufer nur soweit für die Dienstleistungsvermittlung zwingend notwendig an Dritte weitergegeben.

9) Verantwortung für Social Media Auftritte

  1. a) GN übernimmt keine Haftung für Folgen, die sich aus den Rechtsbeziehungen auf der einen Seite zwischen dem Kunden und den Follower sowie auf der anderen Seite zwischen dem Kunden und den Plattformanbietern ergeben. Außerdem übernimmt GN keine Haftung für Folgen, die sich aus der Rechtsbeziehung zwischen den Plattformbetreibern und dem Kunden ergeben.
  2. b) Die durch den Kunden selbst erstellten Social Media Auftritte haben rechtlich zulässig zu sein, eine rechtliche Prüfung oder Haftungsübernahme erfolgt durch GN nicht. Jedoch behält sich GN vor, die Bewerbung bestimmter Inhalte abzulehnen. Dazu gehören
  • Pharma- und Rüstungsindustrie
  • Tlw. Videospiele
  • Offensichtlich gewalt verherrlichende Inhalte
  • Politische Inhalte
  • Nach Absprache: religiöse Inhalte
  • Illegales
  • Rassismus, Faschismus, extremer Speziesismus
  • Sämtliche FSK 18 Inhalte
  • Wettbewerbe, Votings, Gewinnspiele
  • Glücksspiel, Wetten, Trading/Wertpapierhandel
  • Network-Marketing

Bewerbungen der Leistungen werden regelmäßig auf Einhaltung überprüft!
Jedoch behält sich GN vor, Aufträge abzulehnen bei bestimmten Inhalten.

3. c) Für die vom Kunden bereitgestellten Inhalte (Logos, Fotos, Texte, Videos, Links) übernimmt GN keinerlei Haftung. Eine rechtliche Prüfung durch GN erfolgt nicht. Sollten Dritte GN wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruch nehmen, die aus Inhalten der Social Media Auftritte resultieren, verpflichtet sich der Kunde, GN von jeglicher Haftung frei zu stellen und GN die Kosten zu ersetzen, die GN wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen.

10) Anwendbares Recht

  1. a) Auf Verträge zwischen GN und dem Kunden findet das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
  2. b) Die Vertragssprache ist Deutsch.
  3. c) GN speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden die Bestelldaten (inkl. Rechnung) und die AGBs per E-Mail zu. Die bisherigen Bestellungen können beim Kunden-Login eingesehen werden, soweit ein Kundenkonto registriert wurde.

AGB Stand: November 2017

11) Informationen zur Online-Streitbeilegung

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.